Premium Dog Food Made in Germany

Spazieren mit Hund im Dunkeln

Vom 21. Juni bis 21. Dezember werden die Tage kürzer und die Nächte länger. Dadurch finden Spaziergänge häufiger bei Dunkelheit statt. Du kannst jedoch Einiges tun, um deinen Hund auch im Dunkeln immer im Blick zu haben und selbst gut sichtbar zu sein.

Gassigänge im Dunklen mit dem Hund haben eine besondere Atmosphäre. Leider bergen sie auch besondere Gefahren. Denn Hunde und auch ihre Menschen, die in der Dämmerung oder Dunkelheit spazieren gehen, sind vor allem von Autofahrern, nur schwer zu erkennen. Wer sich abseits von beleuchteten Straßen oder gar im Wald bewegt, kann aber auch seinen Hund schnell aus den Augen verlieren. Doch gerade in Herbst und Winter lassen sich Spaziergänge im Dunkeln nicht vermeiden, deshalb gibt es nur eine Lösung: Vorsorge für deinen Vierbeiner und dich leisten, damit ihr in jeder Situation gut sichtbar seid. Und mit unseren Tipps gelingt das ganz leicht.

Beim Gassi gehen helle oder reflektierende Kleidung tragen

Fröhliche Farben sieht man meistens nur im Sommer, im Herbst und Winter beherrschen gedeckte Töne das Bild. Jedoch wäre es genau andersherum besser: Denn helle Farben sind in der Dämmerung, bei Dunkelheit oder nachts viel besser zu erkennen. Alternativ kannst du auch auf reflektierende Accessoires setzen oder eine reflektierende Warnweste über deine Jacke ziehen. So bist du durch die richtige Ausrüstung für Autofahrer schon von Weitem gut erkennbar.

Bei Dunkelheit Taschenlampe oder Stirnlampe mitnehmen

Wer in der Dunkelheit abseits beleuchteter Wege oder im Wald Gassi geht, sollte immer eine Taschenlampe oder eben eine Stirnlampe dabeihaben. Denn durch das Licht bist du nicht nur von Weitem für Autos und andere Hundehalter erkennbar, sondern kannst dich auf dunklen Wegen auch selbst besser orientieren. Und plötzliche Veränderungen des Weges überraschen dich nicht.

Blinkies, Leuchthalsbänder und Co. für den Hund

Schon wenige Meter Entfernung reichen und dein Hund ist in der Dunkelheit verschwunden. Damit du deinen Vierbeiner nicht aus den Augen verlierst, raten wir dir zu einem Leuchthalsband oder zumindest einem Blinkie. Tipp: Die meisten lassen sich auf Blinkmodus oder Dauerbeleuchtung einstellen und zeigen dir zuverlässig den Aufenthaltsort deines Hundes. Das ist übrigens auch aus Rücksicht auf andere Spaziergänger zu empfehlen, damit diese nicht von einem plötzlich auftauchenden Hund erschreckt werden. Für einen sicheren Spaziergang solltest du bei starker Dunkelheit oder unübersichtlichem Gelände, deinen Hund besser gar nicht von der Leine lassen. Reflektierendes Zubehör wie Halsband, Geschirr oder Leine hat wiederum den Vorteil, dass es batterieunabhängig funktioniert. Tipp: Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du das reflektierende Halsband deines Hundes mit einem Blinkie kombinieren.

Sicherheit geht vor: Mit diesen Accessoires ausgestattet, könnt ihr gemeinsam den besonderen Zauber eines Spaziergangs im Dunkeln sicher genießen und du brauchst keine Angst haben, dein Haustier plötzlich in der Dunkelheit zu verlieren.

Das könnte dich auch interessieren:
Tipps für jede Jahreszeit
Hitzschlag beim Hund erkennen und vorbeugen
Schütze deinen Hund vor einem Sonnenstich oder Hitzschlag im Sommer. Hier erfährst du wie du einer Überhitzung vorbeugen kannst und wie du im Notfall handeln solltest.
Tipps für jede Jahreszeit
Gassi gehen im Wald
Genieße mit deinem Vierbeiner die Natur und entdecke bei einem Spaziergang spielerisch den Wald. Wir zeigen dir worauf du und dein Hund dabei Rücksicht nehmen solltet.
Tipps für jede Jahreszeit
Stressfreies Silvester mit Hund
Wie du trotz Party und Feuerwerk Stress für deinen Vierbeiner an Silvester vermeiden kannst, so dass ihr beide gut ins neue Jahr kommt.
Tipps für jede Jahreszeit
Hund im Auto lassen
Gerade an warmen Tagen solltest du genau überlegen, ob und wie lange dein Hund im geparkten Auto warten kann oder ob du ihn besser mitnimmst.
Tipps für jede Jahreszeit
Hundeschwimmen
Schwimmen bringt Hunden eine angenehme Abkühlung an heißen Tagen. Doch es gibt einige Vorschriften, die eingehalten werden sollten.
Tipps für jede Jahreszeit
Pfotenschutz bei Schnee und Eis
Eis und Schnee können empfindlichen Hundepfoten strapazieren. Mit unseren Tipps könnt ihr das Gassi-Gehen im Winter trotzdem genießen.
Tipps für jede Jahreszeit
Braucht mein Hund einen Mantel
Jeder Hund hat ein Fell als natürlichen Schutz vor Kälte. Bei extremen Witterungsverhältnissen oder bei kranken Hunden bietet ein Mantel zusätzlichen Schutz.
Tipps für jede Jahreszeit
Sichere Weihnachten mit Vierbeiner
Weihnachten birgt einige Gefahren für deinen Vierbeiner: Adventskranz, Lametta und Schokolade können für unsere Hunde gefährlich werden.
Tipps für jede Jahreszeit
Abkühlung für Hunde im Sommer
Für Hunde kann Sommer, Sonne und Hitze eine Strapaze sein. Mit unseren Tipps sorgst du dafür, dass dein Vierbeiner gut durch heiße Tage kommt.